Zwei große und ein kleiner Favorit

BASEBALL / Bundesliga-Saison nach bewährtem Muster – Yahoos wollen Vierter werden

Der erste Spieltag ist gelaufen. Allerdings ohne die Wolfsburg Yahoos, die ihre Partie gegen Strausberg verlegten. So startet der heimische Baseball-Bundesligist am Samstag in seine dritte Saison im Oberhaus. In Sachen Modus blieb alles beim alten. Gespielt wird ein Runde mit Hin- und Rückspieltagen, an denen jeweils ein Double-Header (zwei Partien üher sieben Innings) ansteht.

Danach geht es in die PlayOffs. Favoriten gibt es mehrere. Dem Aufsteiger aus Strausberg traut Yahoos-Manager Thomas Huhnholz einen Platz unter den ersten Vier zu, Paderborn und Köln erwarten die Wolfsburger auf den Rängen eins und zwei. „Beide“, so Huhnholz, „können in den Play-Off-Duellen mit den Südbesten am Ende auch Deutscher Meister sein. Wolfsburg peilt, wie einige Konkurrenten, Platz vier an. Für die Yahoos wüde das am Ende die erstmalige Teilnahme an den Play-Offs bedeuten. Zu schwach dafür dürften die Ratingen Goose Necks und die Bremen Dockers sein. Bremen, den Yahoos zum Großteil noch als Crocodiles bekannt, ist aufgestiegen. Aber nur als Nachrücker für Aussteiger Düsseldorf Senators, der den Klassenerhalt (gegen Bremen) geschafft hatte.

Der Spielplan der Yahoos
Samstag, 10. April: Yahoos – Bremen Dockers
Samstag, 17. April: Yahoos – Lokstedt Stealers
Samstag, 24. April: Yahoos – Paderborn Untouchables
Samstag, 1. Mai: Yahoos – Bonn Capitals
Samstag, 8. Mai: Ratingen Goose Necks – Yahoos
Sonntag, 9. Mai: Cologne Dodgers – Yahoos
Montag, 24. Mai: Yahoos – Strausberg Sun Warriors
Samstag, 29. April: Bremen Dockers – Yahoos
Samstag, 5. Juni: Lokstedt Stealers – Yahoos
Samstag, 12. Juni: Paderborn Untouchables – Yahoos
Samstag, 19. Juni: Bonn Capitals – Yahoos
Samstag, 10. Juli: Yahoos – Ratingen Goose Necks
Sonntag, 18. Juli: Strausberg Sun Warriors – Yahoos
Samstag, 7. August: Yahoos – Cologne Dodgers