Yahoos erstmals auf ihrem neuen Platz

BASEBALL / Bundesliga: Gegen Ratingen und Köln

Heimpremiere im doppelten Doppel-Pack. Die Yahoos wollen nach dem Regen-Ausfall am letzten Wochenende nun ihre Heimpremiere der Saison geben. Zugleich die Premiere auf ihrer neuen Anlage am Freibad West. Zu dieser Doppel-Premiere gibt es auch ein Novum. Erstmals muß Wolfsburgs Baseball-Bundesligist an einem Wochenende zweimal ran. Am Samstag (13 Uhr) steigt der Double-Header gegen die Ratingen Goosenecks, am Sonntag zur gleichen Zeit gastieren die Cologne Dodgers bei den Yahoos.

BEHERZTER LAUF: So wollen die Yahoos zu Punkten kommen. Sie haben morgen und übermorgen Heimrecht. Foto: BierstedtVier Spiele binnen 24 Stunden – „Das wird schlauchen“, ahnt Yahoos-Manager Thomas Huhnholz. Er ist froh, „daß es erst gegen Ratingen geht. Diese Punkte müssen her.“ Was dann gegen Köln rausspringt, ist eher die Zugabe. Schließlich sind die Dodgers einer der Liga-Favoriten. Und es bleibt abzuwarten, wie die Yahoos das erste Match verkraften. Immerhin: Personell sieht es besser aus als im letzten Spiel – und da gelang den Yahoos trotz Pitcher-Sorgen ein Doppelsieg.

Der Rollrasen auf der neuen Anlage sollte inzwischen angewachsen sein. Huhnholz: „Da wird es kaum Probleme geben. Möglich, daß wir noch einen teil des Backstop-Bereichs sperren, doch die Minimalgröße hat er dann immer noch.“

Noch nicht ganz fertig sind die Yahoos mit dem Zuschauerbereich. „75 Prozent sind schon soweit“, so Huhnholz. Auch die Tribünen stehen. Und für das leibliche Wohl der Fans ist, wie früher an der IGS, gesorgt. Die offizielle Einweihung der Anlage folgt noch. Die sportliche Einweihung soll natürlich nicht mit vier Niederlagen in den Sand gesetzt werden.

Huhnholz ist optimistisch: „Der neue Platz wird die Mannschaft mit Sicherheit motivieren.“ Einzig Outfielder Oliver Stange fehlt wahrscheinlich. Aus gutem Grund. Er heiratet heute.