Yahoos: Bilanz mies, Stimmung dafür gut

BASEBALL / Bundesliga: Wolfsburg erwartet morgen um 13 Uhr Tabellenführer Bonn

Sechs Spiele. nur ein Sieg: Die Saison-Bilanz der Wolfsburg Yahoos ist in der Baseball-Bundesliga bisher mies. Unruhig werden die TSVer dennoch nicht aus gutem Grund. Zum einen gehören die jüngsten Gegner zu den stärksten Mannschaften, zum anderen stimmte gegen Top-Team Paderborn zumindest die Leistung.

Deswegen ist Manager Thomas Huhnholz auch vor dem Heim-Doubleheader morgen um 13 Uhr (Stadion am Freibad West) gegen Tabellenführer Bonn Capitals (sechs Siege) optimistisch: „Die Stimmung ist gut.“

Die knappe Niederlage gegen Paderdorn habe gezeigt, wie ausgeglichen die Liga ist. „Es gibt nicht mehr die Zwei-klassen-Gesellschaft wie in der vergangenen Saison“, ist sich Huhnholz sicher. „Das ist eine Chance für uns.“

Daß die Yahoos ihren vierten Doubleheader wie alle Spiele zuvor daheim austragen, bringt übrigens der Zufall der Spielplangestaltung mit sich. Das erste geplante Auswärtsspiel in Berlin wurde verlegt, weil die TSV Baseballer noch in Pamplona weilten, das zweite Match auf fremdem Platz war in Lokstedt vorgesehen. Doch weil die Anlage in Hamburg noch nicht fertig war, wurde das Heimrecht getauscht.