01. Jan 1996 - Datum unbekannt, Wolfsburger Nachrichten - 0 Kommentare

Spatenstich zum eigenen Platz erfolgt Dienstag

Baseballer fiebern einem großen Ereignis entgegen

Ein besonderer Tag wird für die Baseballer vom TSV Wolfsburg der kommende Dienstag sein. Dann nämlich wird nach langer Ungewißheit und jahrelangem Bangen um die Zukunft des bisherigen Spiel- und Trainingsbetriebes im Stadion an der IGS endlich der erste Spatenstich zum heißersehnten eigenen Vereinsgelände erfolgen. Dies soll jetzt auf dem Gelände des „Freibades West“ am Laagberg entstehen. Zur kleinen Feierstunde und Spatenstich am Dienstag wird  Oberbürgermeister Wemer Schlimme als Vertreter der Stadt Wolfsburg erwartet.

„Mit dem neuen Stadion werden wir sowohl für die Spieler als auch die Zuschauer bundesweit Voraussetzungen haben, um die uns viele andere Zweit- und Erstligavereine beneiden werden“, freut sich Yahoos-Manager Thomas Huhnholz mit der Mannschaft. Schon jetzt zeigen die teilweise vollbesetzten Tribünen während der Heimspielen der TSVer, daß Baseball dieserorts zweifellos im Aufwind ist. Zwischen 180 und 300 Zuschauer zählte man bei den Begegnungen dieser Saison bereits.

Grund zu weiterem Optimismus in Sachen Baseball sahen auch die Sponsoren, die eine große Tombola aus Anlaß des „ersten Spatenstiches“ ermöglichten. Bereits zur Partie Yahoos gegen Krefeld wurden Lose angeboten, weitere sind während der kleinen Feier auf dem künftigen Vereinsgelände der TSVer am Laagberg erhältlich. „Der 1. Preis der Tombola ist eine Ballonfahrt“, verrät Thomas Huhnholz, „der zweite ein Wochenende im ‚Cabrio‘ und der dritte in einem ‚Mini‘.“ Über die Ünterstützung mehrerer Autohäuser sei man in diesem Zusammenhang besonders dankbar.

Weitere Heimspiele finden für die Yahoos am 28. Juli gegen die „Essen Goose Necks“ sowie am 4. August gegen die ,,Halle U. Rangers“ statt.