Plan: Statt eines Trainers soll noch ein guter Fänger kommen

BASEBALL / Bundesliga: Die Yahoos setzen möglicherweise auf drei US-Boys – Einer kommt in Kürze

Jedes Jahr ein bißchen verbessern. Nach diesem Prinzip verfahren die Wolfsburg Yahoos seit Jahren. Und, seit Jahren klappt das. Klappt das in der am Samstag mit dem Heim-Doubleheader gegen Bremen (13 Uhr, Platz am Freibad West) beginnenden Saison auch, dann steht der Baseball-Bundesligist am Saisonende zum ersten Mal in seiner Geschichte in den PlayOffs um die Deutsche Meisterschaft.

ENTSCHLOSSENHEIT IM BLICK: Die Yahoos wollen erstmals in die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Am Samstag starten sie mit Heimspielen in die Saison. Foto: PhotowerkEin Garant für das Erreichen des Traumziels wird Jason Matthew Doll sein. Dem US-Boy gefiel es 1998 so gut, daß er noch eine Saison kommen wollte. Und er hatte Team und Management so gut gefallen, daß er noch einmal kommen sollte. Und nach mäßigen Erfahrungen mit einem US-Coach im Vorjahr holen die Yahoos lieber noch einen weiteren US-Spieler: Dustin Carlson, ein Freund von Doll, wird aber erst zum dritten Saisonspiel eintreffen. Carlson ist ein Pitcher. „Davon kann man nie genug haben“, glaubt Team-Manager Thomas Huhnholz. Zumal die Yahoos mit Martin Stein (beruflich nach Süddeutschland) einen ihrer beiden Nationalmannschaftspitcher verloren haben. Ein Pitcher aus den USA kann den starken heimischen Werfern vielleicht auch noch etwas vermitteln. Nach dem Motto: Jedes Jahr ein bißchen verbessern.

Jason Marthew Doll ist zuversichtlich, das Saisonziel Platz vier zu erreichen, denn „wir müßten stärker geworden sein, viele Spieler haben sich im Laufe der letzten Saison vorwärts entwickelt.“ Offen ist noch, ob die Yahoos einen echten Trainer bekommen. Im Moment sieht es aber danach aus, als ob aus dem Engagement des Müncheners Matthias Brunner nichts wird.

Thomas Huhnholz: „Wir denken stattdessen darüber nach, noch einen dritten US-Boy zu holen.“ Der sollte dann ein Catcher sein. Auch das ein Lösung mit Hintergrund. Huhnholz: „Wir suchen noch einen Catcher.“ Und: Michael Dörsam ist verletzungsbedingt kein ganzes Match belastbar. Oliver Madsack probt sich im Moment als Ersatz-Fänger. Und der hätte nichts dagegen, wenn sich die Yahoos auch hier noch ein bißchen verbessern würden.