Nicht nachlassen, es geht um Rang fünf

Baseball-Bundesliga: Heimspiele der Yahoos gegen Ratingen Goose Necks

Jetzt geht es nur noch um die Plätze: Mit zwei Siegen kann Baseball-Bundesligist TSV Wolfsburg Yahoos seinen fünften Rang zuhause gegen die Ratingen Goose Necks festigen. Spielbeginn ist am Sonnabend um 13 Uhr auf dem neuen Baseballplatz am Stadion West.

Mit großem Einsatz sein Base verteidigt: Spielertrainer Jason Doll von den Wolfsburg Yahoos. Foto: Helge LandmannFür die Ratinger ist die Begegnung nur noch ein Abschiedspartie, denn vergangenen Woche gaben die Bremen Dockers den entscheidenen Dolchstoß. Mit zwei Siegen zerstörten die Hansestädter alle Klassenerhalts-Träume der Nordrhein-Westfalen. Damit steht der erste Absteiger der Bundesliga Nord fest.

Die Wolfsburger hingegen müssen, wenn sie ihren angestrebten fünften Rang behalten wollen, beide Begegnungen gewinnen. Denn: Strausberg ist den Volkswagenstädtern immer noch auf den Fersen. Der Tabellensechste wird aller Voraussicht nach gegen Bremen gewinnen, obwohl die Weserstädter nach den Siegen gegen die Ruhrstädter befreit aufspielen könnten. „Die Dockers haben sogar der regulären Saison gegen den Deutschen Meister Köln eine Partie für sich entscheiden können“, gibt Manager Thomas Huhnholz zu bedenken. Dennoch müssen die Wolfsburger auf der Hut sein.

Aber die Schützlinge von Spielertrainer Jason Doll sehen die Sache gelassen. First Baseman Stefan Peter: „Gegen Ratingen gingen wir in dieser Saison immer als Sieger vom Platz. Wieso jetzt nicht?“

Das Problem der Goose Necks war ihre dünne Personaldecke. Zu den meisten Begegnungen reisten sie mit der Mindestbesetzung von neun Aktiven an. Das ist bei einer Belastung von 30 Begegnungen pro Saison kaum durchzuhalten.

Da genügen auch einige brillante Akteure nicht. Auch wenn Ratingen einen der besten Pitcher dieser Liga hat, der im Nationalkader ist. Er hat auch die meisten Strike outs des Oberhauses auf seinem Konto. „Allerdings: Ein Werfer allein ist viel zu schnell zu durchschauen, und der Gegner kann sich auf ihn einstellen“, nennt Wolfsburgs Coach Doll einen der Schwachpunkte des nächsten Kontrahenten. Um den Kader braucht sich Doll keine Sorgen zu machen, denn die Mannschaft ist wieder komplett. Auch Pitcher Thorsten Wöhner und Centerfielder Walter Schauer sind dabei.

Die aktuelle Tabelle: Nord-Meisterrunde
1. Paderborn Untouchables 26:6
2. Bonn Capitals 23:7
3. Lokstedt Stealers 23:7
4. Köln Dodgers 18:12

Abstiegsrunde
5. Wolfsburg Yahoos 12:18
6. Strausberg Sun Warriors 11:19
7. Bremen Dockers 6:24
8. Ratingen Goose Necks 3:27