Neue Geheimwaffe: Jason Doll

Der US-Amerikaner verstärkt die Baseballer der Yahoos erstmals am Donnerstag

Sichtlich vom Jetlag gezeichnet, stellte sich der neuverpflichtete Spieler am Montag nachmittag auf der Terrasse von Thomas Huhnholz, Manager des Baseball-Bundesligisten Wolfsburg Yahoos, den Fragen der örtlichen Pressevertreter – Jason Matthew Doll ist seit wenigen Stunden in der Stadt.

Neuer US-Amerikaner bei den Yahoos um Manager Thomas Huhnholz (links): Jason Matthew Doll. Foto: KoroppWeitsichtig geplant
Aufgrund umsichtiger Planungen ist der 22jährige Allrounder mit Ankunft spielberechtigt und wird den Baseball Bundesligisten schon am Donnerstag im wichtigen Heimspiel gegen die Hamburg Stealers verstärken. Doll, der während der vergangenen zwei Jahre innerhalb des Auswahlteams der Lutherian University in San Antonio/Texas vornehmlich auf den Positionen Second Base und Short Stop gespielt hat, ist nach Ansicht von Thomas Huhnholz bei den Yahoos auf jeden Fall „universell einsetzbar“. „Wir lernen von jedem Amerikaner immer wieder etwas Neues“, äußerte sich der Manager zu seine Erwartungen. Den Kontakt vermittelte, wie kann es anders sein, der Ex-Yahoo Derek Clements, der den Neuzugang aus Minneapolis/Minnesota seit Jahren persönlich kennt.

Wie Huhnholz berichtete, sei er unmittelbar vor dem Pressetermin von Martin Helmig, Coach der Paderborn Untouchables, angerufen worden, der ihm einen weiteren US-Amerikaner „wärmstens empfohlen“ habe.

„Ein 23 jähriger aus Alabama, der schon morgen im Flieger nach Hannover, sitzen könnte“, sagte der Manager. Leider seien aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt alle Übernachtungskapazitäten im Umfeld der Yahoos erschöpft, so Huhnholz, deshalb suche er „händeringend“ nach einer Familie, die von den räumlichen Voraussetzungen her – in der Lage ist, über die Sommermonate einen Englischsprachigen Baseballspieler bei sich aufzunehmen. Huhnholz: „Die Zeit drängt. Wenn jemand Interesse hat, möge er sich bei mir melden.“

Den Nachwuchs fördern
Die Yahoos forcieren ihre Anstrengungen in der Nachwuchsförderung. Jugendtrainer Achim Trienke bietet am Dienstagnachmittag im neu errichteten Baseball-Stadion am Carl-Diem-Weg/ Laagberg ab 16.45 Uhr ein „Schnuppertraining“ an. Eingeladen sind alle Kinder von zehn bis dreizehn Jahren. Der Clou: Neuzugang Jason Matthew Doll wird an diesem Tag sein Wissen über Baseball an den deutschen Nachwuchs weitergeben.