Minimalisten: Ein 2:0 reicht

Baseball, 2. Liga: Yahoos in Hannover mit Sieg und Niederlage

Die mitgereisten Wolfsburger Zuschauer wurden von Minute zu Minute nervöser, Trainer Ronald Lee Rice runzelte die Stirn. Will denn die Entscheidung nicht fallen? Verlieren wir womöglich noch? Sechs Innings lang stand es im Baseball-Zweitligaspiel zwischen den Hannover Regents und den Wolfsburg Yahoos 0:0, dann machte einer Freudentänze.

Minimalisten: Ein 2:0 reichtMit einem Homerun erzielte Oliver Madsack das 1:0. Endstand für die Wolfsburger Minimalisten: 2:0. Teilziel erreicht. Das zweite Spiel ging anschlieflend mit 2:7 verloren. „Kein Beinbruch“, meinte der Coach zum Verlust des zweiten Vergleichs in der Landeshauptstadt. „Wir waren insgesamt sehr konzentriert, hatten den erhofften Erfolg im Sack und haben noch ein bisschen gewechselt.“ Womit es nicht mehr so „wie am Schnürchen“ (Rice) – wie im ersten Spiel – lief. „Das nämlich“, so frohlockte der Coach, „war fehlerlos.“ Im zweiten waren die Wolfsburger nur unwesendlich schlechter. Die Gastgeber steigerten sich dafür am Schlagmal.

Jetzt hat Wolfsburg erst einmal ein Wochenende Pause, danach zwei Heimspiele. Und bei 8:12 Punkten momentan keine Sorgen. Rice: „Die Stimmung auf der Heimfahrt war bestens.“

In Hannover setzten die Yahoos folgende Spieler ein: Thorsten Wöhner, Oliver Madsack (Pitcher), Sascha Stäritz, Michael Madsack (Catcher), Walter Schauer, Swen Krauß, Swen Scharke, Oliver Madsack, Dirk Bagusat, Thorsten Huhnholz, Philipp Marcks, John Frerk, Andreas Richter (Feld).