Mike Koalska macht den Kader endgültig komplett

Zweiter US-Amerikaner hilft nun den Yahoos

Der Kader des Baseball-Zweitligisten TSV Wolfsburg Yahoos ist nun endgültig komplett. Am frühen Donnerstagmittag traf mit Mike Koalska der zweite US-Amerikaner, und damit auch der letzte Neuzugang, in Hannover ein. Der Kontakt zu dem 26jährigen Koalska kam durch Derek Clements zustande, der bereits seit drei Wochen in Wolfsburg ist.

Mike Koalska macht den Kader endgültig komplettAls für Clements feststand, daß er nach Deutschland geht, um Baseball zu spielen, erzählte er dies seinem Collegefreund Koalska. „Wow, frag doch mal nach, ob die da noch jemanden brauchen, war Koalskas erste Reaktion. Clements fragte nach, Yahoos Coach Tom Hobson gab sein Ja-Wort und der „Deal“ war perfekt. Koalska ein ganz starker Infielder, spielte auch schon im All-Star Team seiner ehemaligen College-Liga in Minnesota. Übrigens an der gleichen Universität wie sein Freund Clements. Für den Sympathischen Amerikaner ist Europa allerdings keine fremde Welt mehr. 1988 war er für vier Monate in Österreich und 1992 arbeitete er kurzzeitig in Deutschland. Und nun Wolfsburg, was sind seine Ziele, was weiß er über das Team „Wolfsburg spielt in der zweiten Liga, das ist schon gut“, sagt er vorsichtig, „ich bin sicher, daß wir an den Grundlagen arbeiten können, ich hoffe, daß wir mehr Spiele als im letzten Jahr gewinnen können“, wünscht sich Koalska, der auch ein guter Eishockeyspieler ist.

Den ersten Schritt zu einer erfolgreicheren Saison wollten die Yahoos an diesem Wochenende machen. Die ersten beiden Punktspiele der Saison standen auf dem Plan. Und die führten die Yahoos gleich zu den starken Krefeld Crows. Am kommenden Sonntag stellen sich die „neuen“ Wolfsburg Yahoos mit insgesamt zehn Neuzugängen ihrem Publikum vor. Und wenn um 12 Uhr die Spiele gegen die Bielefeld Red Roosters beginnen, wird sich zeigen, wohin der Weg mit Hobson, Koalska, Clements und einem starken Team m diesem Jahr gehen wird.