Letztes Bundesligaspiel war ein Augenschmaus

Baseball-Bundesliga: Zwei klare Siege über Bremen

In bestechender Bestform präsentierte sich Baseball-Bundesligist TSV Wolfsburg Yahoos am Sonnabend vor heimischem Publikum gegen die Bremen Dockers. Das letzte Punktspiel gewannen die Laagberger mit 13:3 (1:2, 5:0, 2:0, 2:0, 3:1) und 5:0 (0:0, 0:0, 2:0, 0:0, 3:0, 0:0, -:0) deutlich.

Geburtstagskind Michael Dörsam machte gestern sein letztes Spiel für die Yahoos. Foto: AltschaffelSpielertrainer Jason Doll setzte von Beginn an auf eine lockere Atmosphäre im Team der Wolfsburger. „Wir wollten es genießen, ohne Druck Baseball zu zeigen. Ich denke, dass ist uns recht gut gelungen“, freute sich Doll.

Die Pitcher Thorsten Wöhner, Dustin Carlson und Frank Geffers unterstrichen auf eindrucksvolle Art ihr Können. Sie ließen insgesamt nur drei Runs in zwei Partien zu. Die Bremer fanden kein Rezept gegen die variantenreich geworfenen Pitches. Einzig der erste Spielabschnitt der Anfangsbegegnung verlief positiv für die Hansestädter.

Die Volkswagenstädter dagegen prügelten jeden annähernd schlagbaren Wurf ins Feld. Doll: „Der Gäste-Pitcher brachte sehr langsame Würfe. Das war für uns sehr angenehm.“ Besonders die Schlagleistüng von Rüdiger Funke, der sein Abschiedsspiel absolvierte, und Doll sind zu erwähnen. Der Headcoach schlug seinen achten Homerun in diesem Jahr.

Auch Catcher Michael Dörsam, der das Yahoos-Trikot in Zukunft ebenfalls im Schrank läßt, war an seinem Geburtstag ein wichtiger Spieler.

Nun stehen die Pokalspiele des Landes- und Bundesverband am 27. September an. Eigentlich ist für den DBV-Pokal ein Turnier geplant, doch es findet sich kein Ausrichter. Manager Thomas Huhnholz: „Ich würde das gerne organisieren. Mir fehlt aber leider das Geld, um die Auflagen zu erfüllen.“