Halbfinale und ein Doppelsieg: Perfekt

BASEBALL / Bundesliga: Wolfsburg Yahoos hitzefest

Nur Teflon ist besser – dann kommen schon die Wolfsburg Yahoos. Wolfsburgs Bundesliga-Baseballer legten ein Top-Wochenende hin, bestanden die Hitzeschlacht mit einem Pokalspiel am Samstag (8:3 gewonnen) und dem Bundesliga-Auswärts-Doubleheader (11:8 und 14:8 gewonnen) in Strausberg.

PERFEKTES WOCHENENDE: Die Yahoos kamen ins Pokal-Halbfinale und landeten in der Bundesliga einen Doppelsieg.Im deutschen Pokal haben die Yahoos jetzt das Halbfinale erreicht, treffen auf einen Süd-Bundesligisten, wahrscheinlich die Mannheim Tornados. Die Yahoos zogen gegen die drittklassigen Hamburg Kookaburras nicht alle Register, gerieten sogar in Rückstand, ehe sich das stärkere Pitching von Frank Geffers und Stefan Peter sowie die größere Schlagsicherheit langsam, aber sicher durchsetzten.

Da sich noch kein Ausrichter um eine Pokal-Endrunde beworben hat, hoffen die Yahoos, daß das so bleibt. Manager Thomas Huhnholz: „Wir hätten Heimrecht und möchten das Halbfinale auch gern zu Hause austragen.“

Das Halbfinale erreicht, ob das den Yahoos die Fahrt zu den Strausberg Sun Warriors in Berlin leichter fallen ließ. Jedenfalls präsentierten sie sich taufrisch bei den Gastgebern, die in der Tabelle vor Wolfsburg rangieren. In der Verlängerung gewannen die Yahoos mit 11:8.

Psychologisches Plus: Nach 6:0-Führung wurden die Yahoos zwar mit 7:7 in die Verlängerung gezwungen, packten es aber. Im zweiten Spiel setzten sich die Wolfsburger dann schnell ab, führten im vierten Inning schon 13:5. Spielertrainer Jason Matthew Doll frohlockte: „Ein perfektes Wochenende. Strausberg verläßt sich auf seine Schlagstärke, bei uns waren sie damit an der falschen Adresse.“

Die Yahoos hatten den Hitzetest bestanden, die Sun Warriors, die tags zuvor schon einen Bundeliga-Doubleheader verloren hatten, nicht.