Geburtstag, Homerun, Doppelsieg: Das war Doll

BASEBALL / Bundesliga: Yahoos 15:0 und 5:4 über Ratingen

Lange hat’s gedauert, endlich hat es geklappt: Baseball-Bundesligist Wolfshurg Yahoos landete am Samstag mit 15:0 und 5:4 gegen die Ratingen Goosenecks den ersten Doppelerfolg vor heimischem Publikum.

ZWEI SIEGE ZUM GEBURTSTAG: Yahoos-Spielertrainer Jason Matthew Doll wurde am Samstag 24 Jahre alt.Gegen das Schlußlicht war das Pflicht gewesen. Und zuerst sah es auch so aus, als würde der Knoten mit einem Knall platzen, der Heimkomplex mit Bravour abgelegt. Doch dem 15:0 (fünf Innings) im ersten Spiel folgte ein Krimi im zweiten Match. Das gewannen die Yahoos nur noch mit 5:4.

„Das war nichts für schwache Nerven“, urteilte Spielertrainer Jason Matthew Doll. Der hatte dafür hernach vierfachen Grund zur Freude. Erstens hatte er am Samstag Geburtstag, wurde 24, zweitens schlug er (im ersten Spiel) einen Homerun, drittens wählte er in höchster Not die richtige Taktik und viertens gab’s ja den doppelten Erfolg.

Dieser Erfolg hing am seidenen Faden. Die Yahoos vielleicht etwas leichtfertig nach dem klar gewonnenen ersten Duell, die Gäste motivierter und mit einem Stärkeren Pitcher: Aus einem 2:1 wurde im fünften Inning so ein 2:4. Die Yahoos trafen praktisch nichts. Dann der taktische Schachzug: Die Yahoos setzten auf „bunting“, das Prallenlassen des Balles.

So kann man leichter Bases gewinnen. Manager Thomas Huhnholz feixte: „So haben uns die Goosenecks vor vier Jahren mal vorgeführt.“ Diesmal ging’s umgekehrt. Im letzten Inning schickte Jason Matthew Doll per bunting Gordon Nobs bis zur dritten Base, Stefan Peter machte es anschließend genauso – Nobs war zu Hause, das Spiel 5:4 gewonnen, Sieges und Geburtstagsfeierlichkeiten konnten beginnen.