Fans kamen aus der ganzen Region

Sie kommen aus der ganzen Region, die Baseball-Fans, die sich die Matches des Wolfsburger Erstligisten Yahoos anschauen. Braunschweig Storks, Braunschweig Explorers, Göttingen Allstars, Salzgitter Sluggers, Fallersleben Twisters und Wolfsburg Smurfs ließen es sich nicht nehmen, den letztjährigen Dritten der Deutschen Meisterschaft beim Gastspiel in Westhagen zu begutachten.

Ein dickes lob hatte TSV-Headcoach Michael Studivent nach den Spielen für die Umpire über: „Sie sind Deutschlands beste Schiedsrichter“, schwärmte er von Sven Jacob und Christian Posny – und diesmal meinte er es durchaus ernst.

Als echter Philosoph entpuppte sich Studivent nach den Niederlagen Nummer neun und zehn seiner Yahoos: „Ein schlechtes Team geht in so einer Situation zu Boden und stirbt, es wehrt sich nicht, niemand kann ihm dann helfen, meine Mannschaft geht ‚raus auf’s Spielfeld und kämpft, meine Männer leben.“

„Ich ziehe meinen Hut vor dem Bonner Pitcher im zweiten Spiel“, mußte Thomas Huhnholz neidlos anerkennen, „mit seinen 16 Jahren ist der Weltklasse“.