Doll ist wieder da, ein weiterer US-Boy sitzt auf gepackten Koffern

BASEBALL / Bundesliga: Yahoos setzen Brunner Ultimatum – Saisonstart verschoben

Er ist wieder da, Jason Doll, US-Boy und Hoffnungsträger des Wolfsburger Baseball-Bundesligisten, landete nach rund 14 Stunden Flug wieder bei den Yahoos und bleibt bis Saisonende hier. Nach der Ankunft ging’s ins Hotel „Alte Mühle“ nach Weyhausen. Die Mannschaft wartete schon, es wurde angestoßen – auf Dolls Rückkehr und auf Gönnerin Regina Preuß-Kosa.

WILLKOMMEN IN WOLFSBURG: US-Boy Jason Doll (l.) und Yahoos-Manager Thomas Huhnholz mit Gönnerin Regina Preuß-Kosa in der "Alten Mühle" in Weyhausen. Foto: SchulzeOffen ist noch, ob die Yahoos neben Doll noch zwei weitere Spieler aus Übersee einfliegen lassen. „Bis Donnerstag muß sich Matthias Brunner definitiv entscheiden, ob er unser neuer Headcoach wird“, fordert Manager Thomas Huhnholz. Denn davon macht er die Verpflichtung weiterer US-Boys abhängig. Brunner, DBSV-Vize und noch Trainer der Grünwald Jesters, war bereits in Wolfsburg zum Probetraining, will gerne kommen. Allerdings streiten sich Brunner und die Jesters zur Zeit vor Gericht. Es geht um Brunners Abfindung. Problem: Grünwald will nicht zahlen. Bei der ersten Gerichtsverhandlung erschienen die Klub-Vertreter nicht.

Egal ob Brunner kommt oder nicht, weitere Verstärkungen aus den USA gibt’s sicher. Doll hat bereits Kontakte zu einem Pitcher geknüpft. Huhnholz: „Der sitzt praktisch auf gepackten Koffern.“ Sollte Brunner nicht kommen, dann wollen die Yahoos neben dem bereitstehenden Pitcher noch ein US-Talent nach Wolfsburg lotsen. Allerdings könnten dann nur zwei von drei US-Boys spielen. Huhnholz meint: „Kein Problem, einer unserer Amerikaner könnte dann ja coachen.“

Heute oder morgen starten die Yahoos mit dem Training im Freien. Am 1. April reisen Wolfsburgs Elite-Baseballer zum Trainingslager nach Pamplona, absolvieren in Spanien drei Tests gegen Erstliga-Klubs. Der Saisonstart wurde um eine Woche verschoben. Wolfsburg startet am 10. April gegen die Bremen Dockers in die neue Runde. Eine Runde, die ähnlich erfolgreich werden soll wie die vergangene.