Der Druck lastet auf den Gästen

Baseball: Yahoos erwarten heute die Köln Dodgers – Gastspiel in Göttingen

Ein volles Programm steht an diesem Wochenende an – Baseball-Bundesligist Wolfsburg Yahoos erwartet heute um 13 Uhr auf dem Baseballplatz am Stadion West die Köln Dodgers und reist morgen zu den Göttingen Allstars zur zweiten Runde im Landespokal.

Yahoos, marsch: Sascha Stäritz will auch heute alles geben, um gegen die Köln Dodgers zu punkten. Foto: Helge LandmannIn Köln zogen die Wolfsburger mit 4:5 und 0:8 den Kürzeren. Sie waren dennoch mit ihrer Leistung zufrieden, da die Domstädter gerade an der Tabellenspitze standen und Wolfsburg auf Rang sechs.

Nun stehen die beiden Teams nicht mehr so weit auseinander. Die Rheinländer müssen sich zur Zeit mit dem vierten Rang begnügen, haben aber noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Deshalb werden sie bemüht sein, beide Siege mit nach Hause zu nehmen.

Die Volkswagenstädter sehen gelassen auf die kommenden Partien. Manager Thomas Huhnholz: „Nach den vergangenen Siegen über das Schlußlicht Ratingen und dem engsten Rivalen Strausberg haben wir genug Selbstvertrauen gesammelt, um gegen die Dodgers einiges zu reißen. Vielleicht gewinnen wir ja die eine oder andere Partie.“

Bei einem Wolfsburger Erfolg über die Nordrhein-Westfalen stünden die Strausberg Sun Warriors enorm unter Druck. Die Krieger der Sonne dürften kein Spiel mehr verlieren, um den fünften Platz zu halten. Doll und Co. wollen erst in der Zwischenrunde den Angriff wagen. „Erst dann werden endgültig die Ränge vergeben“, sagt Huhnholz mit einem gerüttelt Maß Kampfgeist in der Stimme.

Göttingen kein Problem?
Am Sonntag erwarten die Göttingen Allstars die Wolfsburger zum NBSV Pokalspiel. Die Südniedersachsen stehen in der Regionalliga Nordwest auf dem drittletzten Platz. Huhnholz nimmt die Begegnung eher gelassen: „Eigentlich dürfte es kein Problem für uns sein, die nächste Runde zu erreichen, aber der Pokal hat seine eigenen Gesetze.“