Das „Hagemann-Bollwerk“ erstaunte die Fußballer

1.500 Mark kamen bei der TSV-Gaudi zusammen

Fredi Rotermund, Trainer des Fußball-Verbandsligisten TSV Wolfsburg, stand am Spielfeldrand und wirkte ziemlich erregt: Ganz klar, daß „seine Jungs“ nicht ernst machten beim Benefizspiel des TSV Wolfsburg gegen den Baseball-Erstligisten TSV Wolfsburg Yahoos, dennoch ärgerte sich der Coach hin und wieder.

Das "Hagemann-Bollwerk" erstaunte die Fußballer„Nur“ 8:6 gewannen die Fußballer, dank des klugen Defensivverhaltens der Baseballer, denn diese überraschten mit so gescheiten Varianten wie der „Zehner-Abwehrkette“ und dem mächtigen „Hagemann-Bollwerk“. Die Fußballer machten, zur Freude der Zuschauer, jeden Spaß der Baseballer mit- und den rund 200 Zuschauern schien es zu gefallen.

Sportlich war es vielleicht nicht unbedingt ein Leckerbissen, aber die Gaudi stand auch im Vordergrund. Und der wahre Sieger ist die Kinderklinik des Stadtkrankenhauses, denn die rund 1.500 Mark, die dieses Fußballfest einbrachte, sollen diesem guten Zweck zu Gute kommen.