Das große Staunen: Warum siegt Halle?

Baseball, 2. Liga: Die Wolfsburg Yahoos spielen morgen um 12 Uhr auswärts

Letzte Hinrundenpartien für die Zweitliga-Baseballer der Wolfsburg Yahoos. Morgen um 12 Uhr steht der Double-Header in Halle/Westfalen auf dem Plan. Ein Spiel, das Yahoos-Manager Thomas Huhnholz im Vorfeld jede Menge Kopfzerbrechen bereitet. Aber nicht etwa, weil der Gegner des Tabellendritten von Haus aus besonders schwer einzuschätzen ist.

Halles letzte Resultate, die beiden Siege im Heimspiel gegen Holzwickede sind es, die Huhnholz aufhorchen lassen. Hatte Holzwickede vielleicht viele Verletzte? Das fragt sich der Yahoos Manager. Daß die Spieler aus Halle, die bis dahin erst zwei Punkte geholt hatten, über Nacht ganz plötzlich so stark geworden sind, das würde ihn doch wundern. Mit Grausen erinnert er sich an die Partie der Yahoos im Vorjahr in Halle. „Da waren es die Schiedsrichter, die Halle zum Sieg verholfen haben.“

Huhnholz will nicht unterstellen, daß es zwischen Halle und Holzwickede ähnlich abgelaufen ist, doch er wünscht sich nichts sehnlicher, als daß es diesmal objektiv in Halle zugeht, wenn die Yahoos einen erneuten Anlauf starten, zum zweiten Mal beide Partien des Spieltags zu gewinnen.

Immerhin: Einen Schritt weiter sind die Yahoos schon. Bei den hochklassigen Heimspielen am letzten Sonntag gegen Bremen gelang ihnen zwar wieder nur ein Erfolg, aber, und das war neu: Diesmal im zweiten Spiel.

Und so ist Tom Hobson durchaus optimistisch vor der Fahrt nach Halle. An Motivation und Konzentration, wie er schon vermutete, mangelt es seinen Schützlingen im zweiten Spiel offenbar nicht. Bleibt nur noch eine Frage zu beantworten: Wie konnte Halle Holzwickede zweimal schlagen?