01. Jan 1990 - Datum unbekannt, Wolfsburger Nachrichten - 0 Kommentare

Andre Scholz als Pitcher wieder stark

AB NACH HAUSE: Nicht nur Derek Clements durfte bei den beiden Siegen der Yahoos in Halle einen Homerun bejubeln. Foto: Thies

Baseball, 2. Liga: Yahoos 11:5 und 5:2 in Halle

Na, also. Am letzten Spieltag der Hinrunde gelang Baseball-Zweitligist Wolfsburg Yahoos das Kunststück, das seit dem Saisonstart nicht mehr geglückt war: Ein Doppelsieg. Beide Partien bei den United Rangers Halle fuhren die Yahoos locker nach Hause. Mit 5:2 (1:1, 2:0, 0:0, 0:0, 1:0, 1:1, 0:0) die erste und mit 11:5 (2:1, 0:0, 1:0, 3:0, 1:0, 1:3, 3:1) die zweite.

AB NACH HAUSE: Nicht nur Derek Clements durfte bei den beiden Siegen der Yahoos in Halle einen Homerun bejubeln. Foto: ThiesTom Hobson war zufrieden. Sogar ein bißchen mehr als das. „Wir haben gut gespielt“, so der Coach, „aber wir haben auch viel Spaß gehabt“. Was daran gelegen haben könnte, daß die Spieler, die alle eingesetzt wurden, kaum Fehler machten. Herausragend im ersten Spiel Pitcher Andre Scholz. Was Hobson freute, denn: „Vergangene Woche hatte er einen schlechten Tag gehabt, eine Partie verloren. Heute hat er wieder eine gewonnen, das gibt Selbstvertrauen.“ Trotz des knappen Resultats hatten die Yahoos im ersten Spiel nie Sorgen.

Genausowenig wie im zweiten. Hier zeigten Derek Clements, der den Ball zu einem Homerun gut 20 Meter über Zaunhöhe aus dem Gelände jagte, und Norman Spiller mit zwei Homerun-Schlägen, wie Baseball Marke Wolfsburg in diesem Jahr aussieht. Gut. Die Yahoos bleiben im Rennen um einen Spitzenplatz dabei, sind den nach Minuspunkten am besten stehenden Bremern sogar dichter auf den Pelz gerückt.